Vergleichen Sie Ihren Schornsteinfeger
Schornsteinfeger-Vergleichen - Logo

Schornsteinfeger - Die wichtigsten Regelungen im Detail

Seit der Novellierung des Schornsteinfegerwesens sind viele Hauseigentümer verunsichert, ob sie in Bezug auf die anfallenden Kehr- und Überprüfungsarbeiten der Heizungs- und Abgasanlage richtig und gesetzeskonform handeln. Auch im Zusammenhang mit dem Wegfall des Kehrmonopols treten immer wieder Fragen auf. Dieser Blogartikel greift die wichtigsten Fragen auf und liefert die Basis für eine Entscheidung hinsichtlich der Auftragsvergabe.

...mehr lesen

Der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger – kompetenter Ansprechpartner zum Thema Heizungsanlage

Auch wenn auf Drängen der EU das Handwerk des Schornsteinfegers weitestgehend liberalisiert wurde, bleibt somit der bevollmächtigte Schornsteinfeger als kompetenter Fachmann erster Ansprechpartner für die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und gibt kompetent Auskunft.

...mehr lesen


bis 50% sparen
Sind Ihre Heizkosten zu hoch?

Jetzt Einsparpotential ermitteln & sparen!


Bis zu 50% Heizkosten einsparen

Lassen Sie sich kostenlos & unverbindlich von Fachbetrieben aus Ihrer Region beraten. Wählen Sie einfach aus zu welcher Kategorie Sie Angebote erhalten möchten.
Solarstrom Heizung Dämmung


Schornsteinfegerkosten 2015 – nur wer genau vergleicht, kann auch sparen

Auch zwei Jahre nach dem Fall des Kehrmonopols zum 1. Januar 2013 und Einführung des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes (SchfHwG) machen immer noch wenige Hauseigentümer von der Möglichkeit Gebrauch, den Schornsteinfeger frei zu wählen. Treibende Kraft für das neue Gesetz waren die Wettbewerbshüter der Europäischen Union (EU), die sich mehr Wettbewerb und dadurch günstigere Preise für den Verbraucher versprachen. Um die Schornsteinfegerkosten 2015 möglichst gering zu halten, kommen beim Wechsel zum günstigeren Anbieter auf den Verbraucher auch Pflichten zu. Zudem sind es nur bestimmte Tätigkeiten, denen sich der „freie“ Kaminkehrer annehmen darf. Dem „bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger“ bleiben indessen hoheitliche Aufgaben vorbehalten. Wie sieht das im Detail aus und welche Faktoren spielen für die Schornsteinfegerkosten 2015 eine Rolle?

...mehr lesen

Energetische Gebäudesanierung

Vierzig Prozent des gesamten deutschen Energieverbrauchs entfallen in Deutschland auf die Gebäudeheizung und Gebäudelüftung sowie die Warmwasserbereitung. Eine energetische Gebäudesanierung minimiert den Energieverbrauch und entlastet die Umwelt. Die Bundesregierung stellte am 3. Dezember 2014 den "Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz“ (NAPE) vor, der auch Maßnahmen zur verstärkten Förderung der energetischen Gebäudesanierung enthält.

Welche Maßnahmen versprechen bei einer energetischen Gebäudesanierung den größten Erfolg?
Wie viel Energie sich einsparen lässt, hängt wesentlich von der Art der Immobilie (z. B. freistehendes Einfamilienhaus, Reihenmittelhaus und Reihenendhaus bzw. Doppelhaushälfte) und bei Bestandsgebäuden nicht zuletzt vom Alter eines Gebäudes ab.

...mehr lesen

Kaminschock - Neue Emissionsgesetze ab 2015

Zwei neue Gesetzesvorschriften, die Anfang 2015 in Kraft getreten sind, führen bei vielen Hauseigentümern zu erheblichen finanziellen Belastungen. Nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) müssen ältere Flüssig- und Gasbrennstoff-Heizungskessel ausgetauscht werden. Bestimmte Festbrennstoff-Öfen sind gemäß Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) mit Filtern nachzurüsten oder stillzulegen.

Pflicht zum Austausch älterer Heizungskessel


Nach den bisher geltenden Regelungen der EnEV 2009 waren mit gasförmigen oder flüssigen Brennstoffen betriebene Heizkessel auszutauschen, falls ihre Installation vor Oktober 1978 erfolgte. Die am 1. Mai 2014 in Kraft getretene EnEV 2014 verschärft ab 2015 die Austauschpflicht: Künftig sind generell alle Heizungen auszuwechseln, deren Installation länger als 30 Jahre zurückliegt (§ 10 Absatz 1 Satz 3 EnEV). So müssen beispielsweise die Ende 1986 installierten Heizungskessel bis Dezember 2015 ausgetauscht werden. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass Hauseigentümer ihre Heizkessel in der Vergangenheit ohnehin im Durchschnitt alle 24 Jahre erneuerten. Stephan Langer, der für die Presseinformation zuständige Vorstand des Bundesverbandes des Schornsteinfegerhandwerks schätzt, dass von der Neuregelung Anfang 2015 150.000 bis 200.000 Haushalte betroffen sind.

...mehr lesen